Katja Scholz studierte an der Folkwang Hochschule Essen.        Im Anschluss folgten Engagements am Bremer Theater, unter der Leitung von Urs Dietrich und Susanne Linke und am Theater Heidelberg, unter Irina Pauls. Ihre ersten Choreographien "Matratzenhimmel", "Die Angst beginnt im Kopf"  wurden 2002/3 aufgeführt. Von 2004-2008 war sie Mitglied                     der cie.toula limnaios Berlin. Mit der Compagnie tourte sie durch Griechenland ,Venezuela, Brasilien und Afrika, wo sie ebenso mit Andrea Ouamba und Marco Becherini arbeitete. Als freischaffende Tänzerin arbeitete sie unter anderem mit Jens van Daele, adLibdances, tanzApartment, Jo Fabian, T.r.a.s.h. Kristel van Issum,  Guiherme Miotto und Rubato.  2012 erhielt sie gemeinsam mit Hannah Shakti Bühler eine Residenz von T.r.a.s.h. in Tilburg, NL. Vom Land Mecklenburg Vorpommern  erhielt sie 2013 ein Aufenthaltsstipendium für das Künstlerhaus Ahrenshoop. Sie ist Gründungsmitglied des Künstler-Kollektives "die elektroschuhe".

Katja Scholz